Der Info-Krieg

Sicher fragen Sie sich, im Sinne einer gesunden Selbstreflexion, ob Ihre Wahrnehmung und Interpretation der täglichen Informationen und Nachrichten, die Sie rund um den Corona-Komplex erhalten, einer neutralen Beurteilung standhalten.

“Bin ich in “Glaubensbekenntnisse” hineingerutscht?”
“Bewege ich mich in einer Selbstbestätigungsblase?”
“Folge ich nur noch meinen eigenen Narrativen?”

Es ist bei diesen Fragen egal, ob Sie den Berichterstattungen der Mainstreammedien mehrheitlich Ihren Glauben schenken, oder ob Sie sich von jenen abgewendet haben und Sie sich alternative, qualifizierte Quellen erschlossen haben. Es ist bei diesen Fragen auch nicht von Belang, ob Sie sich faktenbasiert informieren oder nur “berieseln” lassen.

Die Fragen sind nämlich die Folge eines Kampfes um Sie als Konsumentin und Konsument von Medien. Es ist ein Informationskrieg entbrannt. Ein Kampf um Deutungshoheiten. Es geht dabei, wie Sie selbst längst wissen, um den Erhalt von Macht- und Lenkungsstrukturen.

Hier lesen: http://bit.ly/39fbryO

Veröffentlicht in Allgemein, Medien und verschlagwortet mit .