In Portland feiert die Antifa einen politischen Mord

Am Samstag wurde ein friedlicher Trump-Anhänger ermordet, vermutlich durch einen Schützen aus dem Umfeld der Antifa. Die meisten Medien beiderseits des Atlantiks ignorieren den Vorfall weitestgehend oder spielen ihn herunter. Er passt wohl nicht ins Narrativ.

Es handelt sich also um einen Mord mit politischem Motiv. Direkt im Anschluss hat die Antifa ihn gefeiert. Eine Frau rief der Menge mit sich überschlagender Stimme zu: »Ich bin nicht traurig darüber, dass ein verdammter Nazi heute abend gestorben ist. Er war ein verdammter Nazi! Unsere Gemeinschaft hat sich behauptet.« Bei der Feier wurde auch eine amerikanische Flagge verbrannt.

Hier weiterlesen: https://bit.ly/31U8HmH

 

Veröffentlicht in Kriminalität, Linke und verschlagwortet mit , , .